Psychotherapie 1010 Wien Mag. Tatjana Ottawa

Mag. Tatjana Ottawa

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision

Praxis für Psychotherapie in Murtal

Die Praxis befindet sich in 8720 Knittelfeld in Floßländ 50a.

Neben meiner Praxis in Wien, darf ich Sie auch in meiner Praxis in Knittelfeld empfangen und freue mich auch Menschen aus der Umgebung Psychotherapie anbieten zu können. Diese findet sowohl auf Deutsch als auch auf Bosnisch/Serbisch/Kroatisch statt. Termine an diesem Standort werden hauptsächlich am Wochenende vergeben.

Direkt vor der Praxis gibt es einen Parkplatz, der zu der Praxis gehört und für die KlientInnen reserviert ist.

  • Wenn Sie sich beengt mit Ihren Ängsten, Unsicherheiten und Zwängen fühlen,
  • Panik & Panikattacken erleben,
  • wenn sie verzweifelt, depressiv oder gefühlslos sind,
  • Antrieblosigkeit, Trauer oder Leere spüren,
  • an einer Depression oder an einem Burnout leiden,
  • Baby Blues und Postpartale Depression ahnen zu haben, bzw. sich in Ihrer Elternrolle noch verstehen und wohl fühlen möchten,
  • sich in Beziehungskrisen und Paarproblemen befinden oder
  • Familienthemen – Beziehung zu Eltern und Geschwistern, Kindheitserlebnisse sowie Traumas haben.
  • Wenn Sie psychosomatische Symptome haben – körperliche Beschwerden wie Übelkeit, Schwindel, Enge oder Druckgefühl in der Brust, Globusgefühl (Gefühl einen Klumpen oder eine Masse im Rachen zu haben), die medizinisch nicht erklärbar sind,
  • wenn Sie Schlafstörungen oder Schwierigkeiten bei Alltagsbewältigung erleben,
  • Suizidgedanken haben oder zu Selbstverletzungen neigen,
  • bei Themen wie Selbstwert & Selbstbewusstsein, Identitätskrisen, Sexualität,
  • bei Stress, Leistungsdruck, Entscheidungsfindungen, fehlender Motivation, Sinnfindung und Neuorientierung.
  • Wenn Sie an einer psychischen Krankheit leiden, psychopharmakologische Medikamente verwenden oder
  • belastende Ereignisse erlebt haben, bzw. durch eine Krise gehen,
  • aber auch wenn Sie eine Persönlichkeitsentwicklung anstreben und sich selbst besser kennen lernen möchten, bzw.
  • im Rahmen einer Psychoedukation Ihre psychische Gesundheit und das Wohlbefinden fördern möchten,

 

ist in die Psychotherapie zu gehen die richtige Entscheidung.

 

Das Erstgespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen, sowie der ersten Schilderung Ihres Anliegens. Die Beziehung zwischen Therapeut und Klient ist ein wichtiger Wirkfaktor für eine gelungene Therapie. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir „gut miteinander können“. Beim Erstgespräch kann man dafür schon ein gutes Gespür entwickeln.

Eine Psychotherapie verläuft bei jedem Menschen anders. In der Regel zeigen sich die ersten Erfolge schon nach wenigen Sitzungen. Es können auch Phasen des Zweifels und auch Rückfälle auftreten. Dies gehört dazu, ebenso wie erhellende Momente oder aber auch Krisen. Es ist sehr zu empfehlen, dass wir jedes auftretende Problem miteinander besprechen. Die Therapie bietet einen Rahmen für Sie, der eine heilsame Erfahrung darstellen kann und daher ist auch die Offenheit einer der stärksten Instrumente der Therapie, die sowohl KlientIn als auch TherapeutIn mitbringen. Am häufigsten findet Psychotherapie einmal pro Woche statt.

Der Abschluss einer Psychotherapie ist sehr individuell. Die Anzahl von Stunden hängt oft mit dem Thema, mit welchem der Klient gerade umgeht, bzw. mit dem persönlichen Befinden zusammen. Im Idealfall wird das Therapieziel, welches am Anfang gesetzt wurde, erreicht.  Das Ende einer Therapie stellt für viele eine schwierige Phase dar, vor allem wenn sie in ihrem Leben schlechte Erfahrungen mit Trennungen und Abschied gemacht haben. Wichtig ist es daher, das Thema frühzeitig anzusprechen. Welche Themen sind noch offengeblieben? Welches Problem muss dringend noch besprochen werden? Häufig kommen am Ende Themen auf, die sie bisher vermieden haben. In der Bearbeitung der letzten Themen wird den Klienten meist auch bewusst, wie viel sie schon verinnerlicht und verändert haben. Das gibt Selbstvertrauen und Mut für die Zukunft.

auf deutsch / serbisch / bosnisch / kroatisch

 

Meine psychotherapeutische Ausbildung ist in Österreich, auf deutsch geführt und daher ist mir deutsch fachlich am nähersten. Da ich seit 11 Jahren in Österreich lebe und mit einem Österreicher verheiratet bin, fühlt sich deutsch für mich natürlich und kulturell nah an.

 

Ich bin geboren und aufgewachsen in Serbien. Serbisch ist meine Muttersprache und eine Therapie in Wien auf serbisch bieten zu können, freut mich sehr, dadurch dass ich weiß, wie schwierig es ist, einen Psychotherapie-Platz in einer bestimmten Fremdsprache zu finden  und dies ist für Leute, die eine andere Muttersprache als deutsch haben, sehr relevant, um sich kulturell und sprachbedingt verstandener zu fühlen.

Der Haupt-Unterschied zwischen einer Psychotherapie und Beratung ist, dass die Beratung lösungsorientiert ist – das heißt, dass der Berater gemeinsam mit den Klienten die Lösung seines Problems sucht, konkrete Vorschläge macht und mittels diversen beraterischen Methoden zu der Bewältigung eines bestimmten Problems führt.

Die Psychotherapie ist prozessorientiert – das heißt, dass der Mensch in der Therapie einen Prozess durchgeht, der ihn in der Begleitung des Psychotherapeuten, mittels Fragen und Methoden zu einer heilsamen Erfahrung, einem neuen Erlebnis und einem neuen Blickwinkel von Sich selbst, der Situation und der Welt schafft. Die wichtigste Komponente in einer Therapie ist die Beziehung zwischen dem Klienten und Psychotherapeuten – diese stellt die Basis des Vertrauens, der den Prozess der Verarbeitung von Erfahrungen, die Integration der Emotionen und das Selbsterkenntnis ermöglicht. In der Psychotherapie lernt man sich besser kennen, was dazu führt, dass man sich und andere besser versteht, besser annimmt und man lernt entsprechend eines besseren Umganges, leichteres Entscheidungstreffen und eine neue Lebensperspektive.

Coaching ist eine Mischung aus Beratung und Psychotherapie. Wie in der Beratung, ist Coaching lösungsorientiert, aber wie in der Psychotherapie, ist der Coach Begleiter und der Klient wird unterstützt auf die Lösungen selbst zu kommen. Der Unterschied zu Psychotherapie ist auch, dass der Klient sich in einer stabilen psychischen als auch physischen Verfassung befindet.

In meiner Praxis biete ich sowohl Psychotherapie, Coaching als auch Beratung an. Gerne, wenn Sie nicht sicher sind, was für ihr Thema die geeignete Zugangsweise ist, können wir das gemeinsam im Rahmen eines Erstgesprächs klären.

Bildlich ist der Unterschied zwischen Psychotherapie und Beratung :

Beratung – Flott machen durch den Hinweis auf die Flut, die kommen wird.

Psychotherapie – Flott machen durch Reparieren des Lecks.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner